Veneers Berlin Zehlendorf

Dauerhaft schöne weiße Zähne mit Veneers

Zahnabsplitterungen, Zahnverfärbungen, kleinere Zahnlücken und leicht schiefe Zähne im Frontzahnbereich können oft störend sein. Schnelle und effiziente Abhilfe schaffen hier Veneers, hochpräzise angepasst von Zahnärztin Dr. Gerlach in Berlin Zehlendorf. Veneers sind ultradünne, maßgeschneiderte Verblendschalen, idealerweise aus Keramik, die auf die zu behandelnden Vorderzähne geklebt werden und kleine Unvollkommenheiten einfach abdecken. In vielen Fällen stellen Veneers eine schonende und günstige Alternative zu Zahnkronen dar. Sie werden in der Zahnarztpraxis Dr. Gerlach typgerecht auf jeden Patienten abgestimmt.

Je nach Material, Materialstärke und Behandlungsverfahren unterscheiden wir vier Veneer-Typen:

  • Individuelle konventionelle VeneersKonventionelle Veneers sind bis zu 1 mm dick. Vor dem Anbringen dieser Veneer-Art trägt der Zahnarzt ein wenig Zahnsubstanz ab.
  • Individuelle Lumineers (Non-Prep Veneers) sind maximal 0,3 mm dick. Meist muss der aufnehmende Zahn vorher nicht präpariert werden.
  • Veneers-to-Go (Sofort-Veneers) sind vorgefertigte Verblendschalen aus Kunststoff und werden in nur einer Zahnarztsitzung angebracht.
  • Komposit-Veneers werden, anders als konventionelle Veneers und Non-prep Veneers, nicht im Dentallabor hergestellt, sondern mit einem speziellen Kunststoff direkt auf den Zahn modelliert.
  • Minimalinvasives Verfahren der Zahnästhetik

    Der Eingriff zur Anpassung Ihrer Veneers erfolgt minimalinvasiv. Dies bedeutet, dass Zahnärztin Dr. Gerlach die Zähne nur geringfügig beschleifen muss. So bleibt viel von Ihrer gesunden Zahnsubstanz erhalten.

    Interessieren Sie sich für Veneers und möchten wissen, ob diese effiziente Methode der Zahnästhetik auch für Sie infrage kommt? Frau Dr. Gerlach, Zahnärztin in Berlin-Zehlendorf und sehr erfahren im Bereich der ästhetischen Zahnmedizin, berät Sie hierzu gern. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin in unserer Zehlendorfer Zahnarztpraxis.

    Häufige Fragen (FAQ) zu Veneers

    Was sind Veneers?

    Konventionelle Veneers sind hauchdünne Keramikschalen, die so geformt und gefärbt sind, dass sie das natürliche Aussehen eines Zahns perfekt wiederherstellen können. Sie werden mit einem Kompositkleber an der Vorderseite Ihrer Zähne angebracht. Trotz der geringen Materialstärke sind Veneers haltbar und langlebig.

    Welchen Unterschied gibt es zu Lumineers, Sofort-Veneers und Komposit-Veneers?

  • Lumineers (Non-prep Veneers) sind noch dünner als konventionelle Veneers, dabei aber genauso haltbar. Anders als bei konventionellen Veneers wird der Zahn vor Aufnahme eines Non-prep-Veneers (Lumineers) kaum oder gar nicht beschliffen. Aus diesem Grunde können Lumineers auf Wunsch wieder entfernt werden, ohne dabei den natürlichen Zahn des Patienten zu beschädigen. Der Verzicht auf das Beschleifen hat jedoch auch Nachteile: Obwohl Non-prep-Veneers sehr dünn sind, wirken Sie nach dem Aufbringen etwas raumgreifender und weniger natürlich.
  • Sofort-Veneers (Veneers-to-Go) aus Kunststoff sind anders als die vorgenannten Varianten vorgefertigt und genormt. Deshalb stellen sie eine schnelle und besonders kostengünstige Versorgung dar. Die Nachteile der Veneers „von der Stange“ bestehen in ihrer fehlenden Individualität und der Anfälligkeit des im Vergleich zur Keramik poröseren Kunststoffs für Verfärbungen. Sie eignen sich daher nur für Patienten, die bereit sind, Abstriche an Qualität, Ästhetik und Lebensdauer zu machen.
  • Komposit-Veneers (Kunststoff-Verblendungen) werden vom Zahnarzt in mehreren Schichten direkt auf den Zahn aufgetragen und in eine individuelle Form gebracht. Dies geschieht in einem Arbeitsgang. Die Nachteile von Komposit-Veneers sind denen der Veneers-to-Go sehr ähnlich.
  • Welche Anwendungsmöglichkeiten gibt es?

    Mit Veneers können wir

  • Lücken schließen,
  • Zähne begradigen,
  • Zähne modellieren,
  • Schneidezähne verlängern,
  • Zähne verschönern und
  • die genannten Maßnahmen miteinander kombinieren.
  • Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

  • Zahnfehlstellungen nur leicht ausgeprägt,
  • keine zu großen Zahnschädigungen,
  • gesundes Zahnfleisch.
  • Im Falle von zu großen Zahndefekten sind Keramik-Zahnkronen eine adäquate Alternative. Größere Zahnfehlstellungen gehören in die Hände eines Kieferorthopäden.

    Aus welchem Material bestehen die Verblendschalen?

    Konventionelle Veneers und Lumineers werden aus Keramik gefertigt. Komposit-Veneers und die vorgefertigten Sofort-Veneers bestehen aus Kunststoff.

    Welche Vorteile haben individuelle Keramik-Veneers?

    Mit Keramik-Veneers lässt sich die Zahnfarbe und das natürliche, glänzende Schillern der Zähne so perfekt nachbilden, dass ein Unterschied zwischen verblendeten und unbehandelten Zähnen nicht erkennbar ist. Keramik ist außerdem abriebfest, farbbeständig, haltbar und langlebig. Selbst nach Jahren lassen sich an hochwertig hergestellten Keramik-Veneers bei richtiger Pflege keine Verfärbungen feststellen. Durch die glatte Oberfläche des Materials haften außerdem Zahnbeläge nicht so leicht an, was die Pflege von Veneers erleichtert.

    Die Verblendschalen aus Keramik werden auf Basis einer Zahnabformung individuell für jeden Patienten im Dentallabor gefertigt. Zahnärztin Dr. Gerlach in Berlin-Zehlendorf arbeitet mit dem namhaften Dentallabor Scherz in Hoppegarten zusammen, um höchste Qualität zu gewährleisten. In der Regel werden für die Präparation der Zähne und die Anbringung der Veneers zwei oder drei Termine benötigt.

    Wie lange halten die Verblendschalen für die Zähne?

    Die Lebensdauer der Verblendschalen (Veneers) hängt von Ihrer individuellen Zahnpflege, Ihrem Lebensstil und von der Veneer-Art ab. Gepflegte Veneers aus Keramik halten bis zu 20 Jahre lang. Eine gute Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem Zahnarzt in Berlin-Zehlendorf trägt zur langen Haltbarkeit Ihrer Veneers bei.

     

    Wie läuft eine Behandlung mit Veneers in Berlin-Zehlendorf ab?

    Behandlungsablauf konventionelle Keramik-Veneers und Lumineers

    Für eine Behandlung mit konventionellen Keramik-Veneers und Lumineers sollte der Patient durchschnittlich zwei Zahnarzt-Termine einplanen. Der Ablauf in der Zahnarztpraxis Dr. Gerlach in Berlin gliedert sich in die folgenden Schritte:

    Termin 1:

  • gründliche Untersuchung der Zähne des Patienten
  • professionelle Zahnreinigung zur Bestimmung der optimalen Farbe für die Veneers
  • leichtes Beschleifen der zu behandelnden Zähne (dieser Schritt entfällt oft bei Lumineers)
  • Abdruck der Zähne als Grundlage für die Herstellung der Veneers durch das Dentallabor
  • Befestigung einer provisorischen Verblendschale am Zahn / an den Zähnen des Patienten
  • Termin 2:

  • Aufkleben der im Dentallabor hergestellten endgültigen Veneers auf die Zähne mittels lichthärtendem Kompositkleber
  • Entfernen von überschüssigen Materialien
  • Reinigen und Polieren der Zähne für ein perfektes, natürliches Finish
  • Veneers-to-Go

    Der Behandlungsablauf bei Sofort-Veneers (Veneers-to-Go) ähnelt dem der konventionellen Veneers. Da die Verblendschalen jedoch vorgefertigt sind, erhält der Patient seine Versorgung oftmals innerhalb nur eines Behandlungstages.

    Komposit-Verblendschalen

    Anders als konventionelle Veneers und Lumineers werden Komposit-Veneers (Kunststoff-Veneers) nicht im Dentallabor gefertigt, sondern nach der Zahnpräparation mithilfe eines speziellen Kunststoffs in nur einem Arbeitsgang direkt am Zahn modelliert. Hierbei handelt es sich um echte Präzisionsarbeit, die großer Erfahrung bedarf. Bei Zahnärztin Dr. Gerlach können Sie auf ein sehr natürlich wirkendes Endergebnis freuen.

    Wie pflegt man die Verblendschalen?

    Pflegen Sie Ihre Veneers wie Ihre natürlichen Zähne, indem Sie sie zweimal täglich mit einer sanften Zahnpasta bürsten und Zahnseide für die Zahnzwischenräume verwenden. Wie bei natürlichen Zähnen sollten Sie einen übermäßigen Konsum von schwarzem Kaffee, Tee, Nikotin und färbenden Lebensmittel vermeiden, um dauerhafte Verfärbungen an Ihren Veneers zu verhindern. Mit der richtigen Mundhygiene bleiben Ihre Verblendschalen viele Jahre schön.

    Wie lange hält die Versorgung?

    Qualitativ hochwertige und gepflegte Veneers können bis zu 20 Jahre halten. Regelmäßige Kontrollbesuche in der Zahnarztpraxis Dr. Gerlach tragen zu einer langen Lebensdauer Ihrer Verblendschalen bei.

    Werden die Kosten Veneers von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen?

    Veneers zählen zu den zahnkosmetischen Behandlungen und sind daher eine Selbstzahler-Leistung. Ob private Versicherungen oder Zahnzusatzversicherungen einen Teil hinzuzahlen, hängt von Ihrem individuellen Tarif ab.

    Zahnarztpraxis

    Dr. Sandra Gerlach

    Mo
    8 - 14 Uhr
    Di
    9 - 19 Uhr
    Mi
    nach Vereinbarung
    Do
    9 - 19 Uhr
    Fr
    9 - 15 Uhr
    14169 Berlin